Auch UmSenAuto musste aufgrund der Corona-Pandemie umdenken – dennoch läuft unser Netzwerk erfolgreich weiter, nur eben in virtueller Form anstelle persönlicher Workshops.

Rückblick

Während der zweitägigen Kick-Off Veranstaltung des Netzwerks im Januar konnten bereits erste Projektansätze erarbeitet werden. Diese wurden in einer gemeinsamen „Roadmap“ festgehalten. Beabsichtigt war, die Ideen in der ersten Phase des Netzwerks in ganztägigen Workshops auszuarbeiten, jedoch war diese Vorgehensweise aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht mehr möglich. Kurzfristig wurden die Workshops also umgelegt und zwar auf mehrstündige, virtuelle Meetings.

Netzwerk Phase I

Die ersten Workshops starteten somit im April, wobei bereits eine erste konkrete Idee zum Projekt wurde, welches nun als ZIM-Kooperationsprojekt weiter bearbeitet wird und kurz vor der Einreichung steht. Auch das zweite Thema ist mittlerweile konkretisiert und das Konsortium dazu in der Findung. Wahrscheinlich wird es das erste internationale Projekt unseres Netzwerks – auch in den Corona Zeiten ist eine grenzüberschreitende, europäische Zusammenarbeit möglich.

Wie geht es weiter?

Weitere Ideen sind in der Pipeline und warten auf die Ausarbeitung. Wir freuen uns schon darauf, diese in der zweiten Jahreshälfte anzugehen – sei es virtuell oder persönlich.

Außerdem sind Interessenten und neue Partner immer willkommen, Teil unseres Netzwerks zu werden!

©2020 UmSenAuto

Kontaktieren Sie uns !

Bei Fragen zum Netzwerk oder zur Mitgliedschaft stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Senden

Anmelden

Haben Sie Ihre Daten vergessen?